Pflege von versiegelten Oberflächen

Tammi Classic Frost Harjattu Mattalakattu

Versiegelte Fußböden von Timberwise werden im Werk mit verschleißfestem, UV-gehärtetem Acryllack oberflächenbehandelt. Der Lack gibt keine gesundheitsschädigenden Stoffe und kein Formaldehyd an die Raumluft ab.
Timberwise-Fußboden ist pflegeleicht. Wenn Sie diese einfachen Anweisungen befolgen, wird Ihr Fußoden lange Zeit schön aussehen:

  • Verwenden Sie Türvorleger.
  • Saugen oder fegen Sie Sand und Staub vom Fußboden auf.
  • Wischen Sie den Fußboden regelmäßig mit einem nebelfeuchten Mopp. Geben Sie ein wenig neutrales Reinigungsmittel zum Waschwasser.
  • Wischen Sie überschüssiges Wasser und andere Flüssigkeiten immer möglichst schnell vom Fußboden auf.
  • Bringen Sie unter den Füßen von Möbelstücken Filzgleiter an und vermeiden Sie das Gehen mit spitzen Hackenschuhen auf dem Parkett.

Damit das Holz möglichst wenig arbeitet, sollte die relative Feuchte der Raumluft zwischen 40-60 % rF und die Temperatur 18-24 °C betragen. Wenn die Bedingungen entscheidend von diesen Werten abweichen, übernehmen weder der Hersteller, der Verkäufer noch der Verleger Haftung für das Aufquellen oder die Versprödung der Holzsubstanz des Parketts. Formveränderungen kann entgegengewirkt werden, indem man in trockenen Zeiten Luftbefeuchter verwendet und in feuchten Zeiten den Raum ausreichend durchlüftet.

  • Entfernen Sie Flecke möglichst gleich, wenn sie entstehen.

Anweisungen zur Entfernung von Flecken:

  • Spuren von Obst, Beeren, Milchprodukten, Säften, Erfrischungsgetränken, Wein, Kaffee, Tee und Urin lassen sich am besten mit synthetischen Reinigungsmitteln entfernen.
  • Durch Fett, Öl, Schuhabdrücke, Schuhcreme, Harz, Teer und Schokolade verursachte Flecke werden mit Mineralterpentin gereinigt.
  • Für Spuren von Kugelschreiber, Tinte, Lippenstift und Bürochemikalien verwendet man Hauhaltsspiritus.
  • Blutflecke werden mit kaltem Wasser gereinigt.

Neuschleifen und Versiegeln von Timberwise-Dielenparkett

Wenn die versiegelte Oberfläche nach jahrelanger Nutzung angelaufen oder abgenutzt ist, kann der Timberwise-Fußboden geschliffen und die Oberfläche neu behandelt werden. Diese Arbeit sollte von einem Fachmann ausgeführt werden, so erhalten Sie am besten eine einwandfreie Fußbodenfläche, die so gut wie neu ist.

  • Zur Entfernung des alten Lacks wird eine geeignete Bandschleifmaschine verwendet. Die Körnung des Schleifpapiers (oder -netzes) sollte 50 betragen.
  • Das Schleifen erfolgt senkrecht zu den Dielen. Die Ecken und Ränder werden mit einem Winkelschleifer (Körnung des Schleifpapiers 50) geschliffen.
  • Im Zusammenhang mit dem Schleifen können auch mögliche Spalte und Ausbrüche verkittet werden. Als Kitt kann ein Gemisch aus dem beim Schleifen entstehenden Holzstaub und Grundlack oder Holzkitt verwendet werden.
  • Nach der Verkittung wird ein Feinschliff ausgeführt. Dabei sollte die Körnung des Schleifpapiers 80-100 betragen.
  • Nach dem Feinschliff wird die Parkettoberfläche sorgfältig von losem Holzstaub gereinigt.
  • Für die Neuversiegelung können allgemein im Handel erhältliche Parkettlacke verwendet werden.
  • Es werden drei Schichten Grundlack mit Hilfe eines Stahlspachtels verteilt. Der Lackverbrauch liegt durchschnittlich bei 100-150g/m2.
  • Wenn der Bedarf nach einem Zwischenschleifen besteht, erfolgt dies mit einem Papier oder Netz mit einer Körnung von 120-160.
  • Sämtlicher Staub wird mit einem feuchten Tuch sehr sorgfältig entfernt. Danach werden zwei Schichten Oberflächenlack mit einem Stahl- oder Mohairspachtel oder mit einer Lackrolle und einer Bürste aufgetragen. Der Lackverbrauch liegt durchschnittlich bei 250-300 g/m2.
  • Nach der Oberflächenversiegelung lässt man den Fußboden gut trocknen.